Was ist ein Thinking Enviroment®?

Ein Thinking Enviroment® basiert auf der Beobachtung:

Die Qualität all dessen, was wir tun und entscheiden, ist abhängig von der Qualität des vorangegangenen Denkens.

Die größte Leistung, die wir erbringen können, ist, Menschen Räume zu öffnen, wo sie für sich selbst denken können – verbunden mit sich selbst und den anderen.

Der allerwichtigste Faktor, der bestimmt, ob Menschen für sich selbst (also selbstständig) mit Fokus auf die jeweiligen Themen denken können oder nicht, ist, wie sie von anderen Menschen behandelt werden, während sie denken. Transformatives Zuhören ist eine Kunst. Es entsteht aus echtem Interesse daran, wohin das Denken den Gesprächspartner als nächstes führt und dem Mut, seiner Intelligenz zu vertrauen. Die Aufmerksamkeit einer Person bewirkt Denken in einer anderen Person.

Zuhören, um etwas in Gang zu bringen, ist anders als Zuhören, um etwas zu erwidern.

Zehn Komponenten und vier Anwendungen eines Thinking Enviroment® erzielen den wirksamsten Effekt bei der Entfaltung unabhängigen Denkens und der Fokussierung auf die Lösungsfindung für die gemeinsamen Themen.

Die 10 Komponenten eines Thinking Enviroment®

  1. Aufmerksamkeit
    Zuhören mit spürbarem Respekt und Interesse, und ohne zu unterbrechen
  2. Gleichheit
    Sich gegenseitig als ebenbürtig Denkende behandeln
    Gleiche Redezeit und Aufmerksamkeit für alle einräumen
    Vereinbarungen und Grenzen einhalten
  3. Gelassenheit
    Einen Raum anbieten, der frei von innerer Eile und innerem Getriebensein ist
  4. Wertschätzung
    Wahrnehmen, was gut ist, und es aussprechen
  5. Ermutigung
    Menschen ermutigen, ihre originär eigenen Ideen entstehen zu lassen, also über das Übliche hinaus zu denken, aufhören zu konkurrieren
  6. Gefühle
    Gefühle zulassen, um wieder besser denken zu können
  7. Informationen
    Alle relevanten Fakten einbeziehen
  8. Unterschiedlichkeit
    Verschiedenartiges Denken und vielfältige Gruppenidentitäten sind willkommen
  9. Incisive QuestionsTM
    Annahmen auflösen, die unsere Fähigkeit einschränken, selbstständig, klar und kreativ zu denken
  10. Ort
    Eine physische Umgebung schaffen (den Raum, die zuhörende Person,
    dein Körper), die ausdrückt: „Auf dich kommt es an“

Werden alle Zehn Komponenten als System begriffen und eingesetzt, dann transformiert das die Qualität des Denkens (und Fühlens) und gibt dem menschlichen Geist die Freiheit, unabhängig, klar und kreativ zu sein.

Mein Angebot: Thinking Sessions – Denksitzungen

  • Ich bin Ihnen/ Dir Denkpartnerin – Wir sind ein Thinking Pair:
    In der stillen Präsenz meiner Aufmerksamkeit, meines Respektes und meiner Ruhe öffne ich Ihnen einen Denkraum und lade Sie ein, in Ihrem Denken dorthin zu gehen, wo es für Sie relevant ist und somit völlig in ihr eigenständiges Denken einzutauchen. Neue Ideen können entstehen, Verwirrung kann sich auflösen, schmerzhafte Gefühle können abklingen, Kreativität kann freigesetzt werden.

Wenn wir all diese Eingriffe in unsere Kompetenz, ganz wunderbar für uns selbst denken zu können, beenden, bleibt uns eine vollständige heile Quelle der Intelligenz, des Intellekts, der Sprache, der Verbindung, der Einsicht und der Entdeckung.

Denksitzungen

Menü