Katrin Sickora verspricht einen Denkraum und hält dieses Versprechen. Mehr noch, sie öffnet und hält einen Raum, in dem Fühlen und Denken einhergehen, in dem die Möglichkeit geschaffen wird, tief ins Innerste einzutauchen und das an die Oberfläche zubringen, jenes schließlich für sich zu finden und zu formulieren, was eigentlich schon tief in einem schlummert.

Dabei bietet Sie etwas, was in der heutigen Zeit rar geworden ist: die Ruhe und Zeit zum Ankommen und  zum Ganz-bei-sich sein, die Freiheit zum Beschreiten des eigenen Weges ohne jegliche Gängelung, sondern mit bedingungsloser Wertschätzung und ungeteilter Aufmerksamkeit. Katrin Sickora hört vor allem mit feinem Gespür zu und unterstützt nur dort mit behutsamen Einwürfen, wo es dem eigenen Findungs-, Wachstum- oder Heilungsprozess hilfreich ist.

Ich kenne Frau Sickora bereits aus einer sehr erfolgreichen beruflichen Zusammenarbeit und kann ihr Wald-Coaching, besonders als jemand, der die befreiende Kraft der Natur schätzt, nur wärmstens auch im privaten Kontext empfehlen.

Susanne Wollschläger

Vorheriger Beitrag
Ein steiler Weg der Schulentwicklung
Nächster Beitrag
Wenn man es eilig hat, …
Menü